100% kostenlos

Verbessere dein Unternehmen in nur 5 Minuten!

Das Facebook Bootcamp

Onboarding beim Social Media Riesen

Das Facebook Bootcamp

von Alexander Fenkiw

Onboarding bei Facebook – Bootcamp

Ist es möglich, einem komplett neuen Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit das gesamte Unternehmen zu zeigen und dabei noch herauszufinden, in welche Abteilung er am besten hineinpasst? Ja! Ein unglaublich interessantes Onboarding-Programm liefert uns Facebook: das Facebook Bootcamp. Um neue ProgrammiererInnen zu rekrutieren, best- und schnellstmöglich ins Unternehmen zu integrieren, haben sie diesen 6-wöchigen Prozess entwickelt.

Am Ende dieser 6 Wochen haben neue MitarbeiterInnen nicht nur das Unternehmen kennengelernt, sondern auch ihren perfekten Arbeitsplatz gefunden! Wir wollen uns dieses Programm gemeinsam ansehen und die psychologischen Wirkmechanismen dahinter genauer betrachten.

Vor kurzer Zeit haben wir die 3 Schritte zum perfekten Onboarding-Prozess beleuchtet. Das Facebook Bootcamp ist ein wunderbares Beispiel für ein Programm, das nach dem ersten Arbeitstag beginnt. Na, schon gespannt? Dann nichts wie los!

1. Das Bootcamp

ProgrammiererInnen, die durch den Schlamm kriechen und Klimmzüge machen müssen? Nein, es ist nicht ganz so, wie man sich das auf den ersten Blick vielleicht vorstellt. Doch irgendwie hat das Facebook Bootcamp schon Gemeinsamkeiten mit dem Bootcamp aus dem Militär. Die neuen MitarbeiterInnen absolvieren eine ganze Reihe an Aufgaben innerhalb sehr kurzer Zeit!

Das Facebook Bootcamp wurde dafür entwickelt, um das Onboarding von ProgrammiererInnen in kürzester Zeit möglichst effizient zu gestalten. Und das ist ihnen wirklich gelungen!

Das Bootcamp beginnt nicht erst mit dem Arbeitseinstieg eines neuen Programmierers oder einer neuen Programmiererin, sondern bereits mit der Rekrutierung. Wir alle kennen diese Stellenanzeigen, in denen “SAP-Programmierer”, “HTML-Programmierer”, “Web-Developer” etc. gesucht werden. Facebook hingegen sucht keine ProgrammiererInnen für einen speziellen Bereich, sondern generalisiert den Rekrutierungsprozess. In welchen Bereich die neuen ProgrammiererInnen hineinpassen, wird erst nach dem Bootcamp entschieden – eben nach diesen 6 Wochen.

 

Wie sieht es also aus, das Facebook Bootcamp?

Bereits nach wenigen Tagen erhält ein neuer Programmierer oder eine neue Programmiererin bereits Zugriff auf die GESAMTE Codelandschaft von Facebook! Als Laien können wir uns nur vorstellen, wie gigantisch diese Landschaft sein muss und wie geehrt man sich dabei wohl fühlen darf.

In den nächsten Wochen werden den neuen MitarbeiterInnen verschiedenste Aufgaben gegeben. Sie sollen zum Beispiel Fehler in verschiedenen Facebook Anwendungen finden und diese ausbessern. Ein Mentor und Reviewer kontrolliert den Code noch einmal bevor er live geschalten wird und er für uns Benutzer merkbar wird.

Facebook beschreibt sich selbst als eine „strength based organization“, also ein Unternehmen, das darum bemüht ist, die Talente und Interessen von MitarbeiterInnen ausfindig zu machen und ihnen den optimalen Arbeitsplatz zu schaffen.

Deshalb soll jeder Programmierer und jede Programmiererin durch das Bootcamp für sich selbst herausfinden, welche Bereiche ihn oder sie am meisten faszinieren. Jeder darf mitbestimmen, in welchem Bereich man zukünftig gerne weiterarbeiten möchte. Auf der anderen Seite sieht Facebook, wo die Talente der neuen ProgrammiererInnen liegen und auch das fließt in den weiteren Verlauf der Laufbahn mit ein.

Natürlich kann nach dem Bootcamp das Dienstverhältnis auch gekündigt werden. In einem 6 wöchigen Intensivprogramm hat man sicherlich genügend Informationen, um zu zu entscheiden, ob das Unternehmen zum neuen Mitarbeiter oder zur neuen Mitarbeiterin passt.

 

2. Deshalb funktioniert das Bootcamp

Vertrauen

Facebook legt den neuen MitarbeiterInnen ihren kompletten Code offen. Für die Neuen ist das ein klares Signal: Wir sind hier nicht nur die Neuen, sondern bereits ein richtiger Teil von Facebook! Zahlreiche Studien belegen, dass uns Personen und Organisationen sympathischer sind, sobald sie uns Vertrauen schenken. Das führt dazu, dass auch wir etwas zurückgeben möchten. In Unternehmen handelt es sich dabei um Motivation, Leistung und Innovation.

Optimale Kommunikation

Je mehr Bereiche man kennenlernt, desto ganzheitlicher wird das Denken. Man erfährt durch die verschiedenen Aufgaben alles über die Welt von Facebook. Dadurch weiß jeder, welche Funktionen und Anwendungen wie zusammenhängen. Dies erleichtert die Kommunikation zwischen den Programmierer-Teams später erheblich!

Selbstbestimmung

Vor allem bei jungen Elite-Kräften ist die Selbstbestimmung ein sehr wichtiges Thema bei der Karriereplanung. Sie sind begehrt – und das wissen sie auch. Facebook gibt jedem die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welcher Bereich einem am meisten zusagt und in welchem man gerne arbeiten möchte – ein nachhaltiger Anstieg der Arbeitszufriedenheit und Motivation ist die Folge!

Frühe Rekrutierung

Das Bootcamp ermöglicht Facebook, die so begehrten ProgrammiererInnen direkt aus der Ausbildung oder der Universität heraus zu rekrutieren. Für weniger erfahrene ProgrammiererInnen ist es eine tolle Möglichekeit, wenn man sich zu allererst in mehreren verschiedenen Bereichen ausprobieren kann, bevor man entscheidet, was man letzendlich machen möchte.

Internationales Netzwerk

Facebook ist ein riesiges Unternehmen mit Tausenden MitarbeiterInnen auf der ganzen Welt. Vor allem in der IT-Branche ist ein gutes Netzwerk unglaublich wichtig. Im Bootcamp arbeitet man bereits sehr früh mit vielen verschiedenen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, mit denen man sich vernetzen kann.

 

3. Fazit

Das Bootcamp von Facebook ermöglicht es jungen ProgrammiererInnen, genau zu sehen, in welchen Bereichen sie gerne arbeiten möchten. Zudem sieht Facebook, wo die Talente der neuen MitarbeiterInnen liegen. Das Bootcamp ist ein Onboarding-Programm, das vor allem bei großen IT-Konzernen wunderbar funktioniert. In einem KMUs müssen Onboarding-Programme unter Umständen etwas anders gestaltet werden. Dennoch dienen einige der Elemente aus dem Kapitel 2 „Deshalb funktioniert das Bootcamp“ als Anhaltspunkt, um ein eigenes Onboarding-Programm zu entwickeln, oder ein bestehendes zu erweitern.

Die 3 Schritte für einen perfekten Onboarding-Prozess stellen wir in diesem Blogartikel vor.

Wenn du alles zum Thema Onboarding wissen, oder sogar dein eigenes Programm entwickeln möchtest, stellen wir für dich unser kostenloses E-Book zum Download bereit!

E-BOOK ONBOARDING HERUNTERLADEN

Alexander Fenkiw

Alex ist Consultant bei Business Beat. Als online und new media affiner Bachelor der Psychologe präsentiert er einen spannenden und jungen Einblick in die heutige Arbeitswelt.

MitarbeiterInnen online befragen

PROBIERE ES NOCH HEUTE KOSTENLOS AUS