100% kostenlos

Verbessere dein Unternehmen in nur 5 Minuten!

Performance Management – Leistungssteigerung oder Überwachung?

Performance Management – Leistungssteigerung oder Überwachung?

von Andreas Hermann

Performance Management (auch Leistungsmanagement) beschreibt die Steuerung, Erfassung und Förderung von Leistungen der MitarbeiterInnen. Ziel des Performance Managements ist es durch diese Steuerung und Erfassung Schwächen zu identifizieren und eine kontinuierliche Verbesserung der individuellen Leistung zu erreichen.

Steigert Performance Management überhaupt die individuelle Leistung?

Tatsächlich steigert ein Performance Management die Leistung der MitarbeiterInnen. Das Unternehmen kann Schwäche identifizieren und an den richtigen Punkten helfen. Auch kann ein Unternehmen besonders gute Leistungen würdigen und gegebenenfalls Prämien dafür zahlen, was wiederum nur durch eine ganzheitliche Erfassung der Leistungen möglich ist. Besonders effizient kann dies sein, falls Führungskräfte ebenfalls in das Performance Management eingebunden werden. Dies kann den Effekt noch multiplizieren indem die Führungskräfte direkt und auf einer vertrauensbasierten Basis ihre MitarbeiterInnen fördern. Insgesamt kann man sagen, dass  Abläufe optimiert und Anreize für gute Leistungen gesetzt werden.

Kann das Performance Management missbraucht werden? Ist es ein Überwachungsinstrument um die Mitarbeiter zu kontrollieren?

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser? Die mit Performance Management verbundene Tendenz immer mehr Leistungen zu erfassen birgt aber auch Risiken. Der ArbeitnehmerIn wird “gläsern”. Jede Aktionen kann erfasst und diese Daten können missbraucht werden. So können MitarbeiterInnen durch das Performance Management überwacht und von ihnen immer noch höhere Leistungen gefordert werden bis an die Belastungsgrenze. Verstärkt wird dieser Effekt, falls Leistungsprämien der Führungskräfte auch von den Leistungen seiner MitarbeiterInnen abhängt. Dann kann sich ein Steuerung- und Kontrollehrgeiz entwickeln welcher den Leistungsdruck auf die MitarbeiterInnen noch einmal verstärken kann. Welche negativen Auswirkungen ein zu hoher Leistungsdruck hat, kannst du hier nachlesen

Fazit

Was lässt sich abschließend sagen? Kontrolle ist gut – Vertrauen eben auch. Ein Performance Management bringt deinem Unternehmen sehr viele Vorteile, jedoch sollte die Erfassung der Daten nicht zu detailliert sein. Lasse deinen MitarbeiternInnen auch ein wenig Freiraum, denn eine zu starke Kontrolle der Arbeitnehmer hat negative Auswirkungen.

Du willst MitarbeiterInnen befragen, ob das Performance Management in deinem Unternehmen zu sehr den Freiraum einengt? Nutze dafür direkt die Fragerunden von Business Beat.



Andreas Hermann

Andreas Hermann ist Dipl.-Psychologe und zertifizierter Arbeitspsychologe. Er ist Geschäftsführer von Business Beat. In diesem Blog deckt er den großen Bereich Stakeholder-Management ab. Besonders faszinieren ihn die oftmals kleinen Stellschrauben, die einen unglaublich großen Effekt haben können.

MitarbeiterInnen online befragen

PROBIERE ES NOCH HEUTE KOSTENLOS AUS