100% kostenlos

Verbessere dein Unternehmen in nur 5 Minuten!

In drei Schritten zur neuen Unternehmenskultur

Schritt für Schritt zu deiner Unternehmenskultur - Teil 3

In drei Schritten zur neuen Unternehmenskultur

von Andreas Hermann

Im vorherigen Teil unserer Serie haben wir begonnen, uns gemeinsam um deine Unternehmenskultur zu kümmern – verpasst? Hier geht es zu Teil 2.

Heute werden wir deine neu gewonnenen Erkenntnisse über deine Unternehmenskultur verdichten und beginnen, deine Unternehmensphilosophie zu modellieren. Ready? Dann lass uns loslegen!

Sinnvoll finden, wofür das Unternehmen steht

Jetzt gilt es, deine Werte zu verdichten: Kontaktiere erneut deine Mitarbeiter und mache sie zu deinen Experten – zu deinen “Corporate Culture Experts” sozusagen.

Dein Leitfragen lauten in dieser Woche:

  • “Wir haben eine sinnvolle Unternehmenskultur.” – Wie sehr stimmst du zu?
    Was gefällt dir daran besonders gut?
    Was würdest du persönlich daran ändern?
  • Welche Werte beschreiben aus deiner Sicht unser Unternehmen am besten?
    Hier bildest du nun die verdichteten Ergebnisse aus der Vorwoche ab. Durch dieses Vorgehen ermöglichst du allen MitarbeiterInnen, voll und ganz an dem Prozess teilzuhaben und abzustimmen. Natürlich kannst du dir auch etwas wünschen und hart daran arbeiten, es umzusetzen. Aber denke daran: deine Werte müssen glaubwürdig und erlebbar sein. Gelingt dir das nicht, richten sich deine Bemühungen gegen dich.

Arbeite die nun gewonnenen Erkenntnisse aus und veröffentliche sie an deine MitarbeiterInnen. Überlege dir bereits jetzt, was du tun kannst, um die Werte langfristig zu fördern. Damit wirst du später nochmal von mir konfrontiert.

Wie gehst du mit negativ formulierten Werten um?

Wenn negative Werte dabei sind, überlege dir bitte, ob du diese auch positiv nutzen kannst – oder ob du dich auch den negativen Anmerkungen stellen möchtest. Wenn du negative Aspekte mit aufnimmst, bedeuten diese eine direkte Handlungsanweisung an dich, tätig zu werden und diese zu eliminieren – ohne sie in deine Werte aufzunehmen.

Weiterentwickeln können

Achtung: Dieser Teil der Unternehmenskultur gehört zur Pflicht und ist nicht nur Kür. Deine Mitarbeiter müssen die Möglichkeit haben, sich in deinem Unternehmen persönlich und fachlich weiterbilden zu können. Jeden Tag immer dasselbe zu tun ist nicht nur ermüdend, sondern auch zermürbend.

Klar, es gibt geniale und sehr teure Weiterbildungsangebote für Unternehmen – intern und extern. Zu kostenintensiv? Du musst nicht unbedingt diese teureren Weiterbildungsangebote umsetzen, sondern du und deine MitarbeiterInnen fungieren als Trainer. Mach aus deinem eigenen Unternehmen eine kleine Academy. Natürlich können dabei auch fachfremde Sachen angeboten werden – das kann sogar richtig Spaß machen. Und ganz nebenbei stärkst du dein Arbeitsklima und deine Teams lernen sich besser kennen.

Frage deine MitarbeiterInnen, (1) in was sie sich weiterbilden möchten und (2) wer welche Kurse anbieten kann. Du kannst das wieder als kleinen Fragebogen machen oder als Teil in deine Mitarbeitergespräche aufnehmen.

Professionelle Unterstützung für deine Unternehmenskultur ist immer vorhanden

Wenn du Unterstützung benötigst oder Fragen hast, kannst du das Business Beat Team jederzeit kostenfrei kontaktieren. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!  
Hier geht’s zum vollständigen Unternehmenskultur-Guide!

 

 

Andreas Hermann

Andreas Hermann ist Dipl.-Psychologe und zertifizierter Arbeitspsychologe. Er ist Geschäftsführer von Business Beat. In diesem Blog deckt er den großen Bereich Stakeholder-Management ab. Besonders faszinieren ihn die oftmals kleinen Stellschrauben, die einen unglaublich großen Effekt haben können.

MitarbeiterInnen online befragen

PROBIERE ES NOCH HEUTE KOSTENLOS AUS